13.03.2018 – Tag 12 – Dakhla bis Rasthof Barbas

Heute soll wieder fahrfreier Tag sein aber aufgund der Gruppenstärke empfehlen die Orgs die Weiterreise bis zum letzten Rasthof vor der Grenze Marokko-Mauretanien am Nachmittag einzuplanen.
Aber alle kaufen jetzt für die nächsten Tage der Wüsten-Tour abseits der Zivilisation ein und tanken. Einige Teams fahren für letzte Reparaturen in die Werkstattstraße. Hier werden für PKWs auch Unterfahrschutze aus Blech gebastelt. WIr beobachten fasziniert das Treiben.

Unsere Einkäufe beschränken sich auf Obst, Gemüse, einen großen Alu-Kochtopf und Wasser. Viel Wasser! Empfehlung sind 6 Liter pro Tag und Person plus Bedarf zum Waschen. Sind für die nächsen 5 Tage also 60 Liter pro Fahrzeug. Dazu kommt der Diesel, wir füllen auch die Kanister und haben so neben der Tankfüllung weitere bis zu 120 Liter an Bord. Der Kraftstoff ist in der Westsahara steuerfrei und kostet ca. 0,75 Euro. Wir werden kurz vor der Grenze noch einmal volltanken und sollten dann die verbleibenden 1.500 Kilometer bis zum Ziel ohne nachtanken absolvieren können.

Wir verlassen Dakhla gegen 15 Uhr und halten an einem Fischrestaurant. Hier hatte das 2015er Team schon fantastisch gegessen und auch wir werden nicht enttäuscht von gebratenen Austern, Muscheln. Tintenfisch und der gegrillten Fisch-Gemüse-Platte! Dann fahren wir 270 Kilometer bis zum Rasthof Barbas, wo wir wieder ein windgeschützes Camp per Wagenburg errichten und es uns gemütlich machen.
Hier zeigt sich zum wiederholten Mal der hervorragende Nutzen unserer 12-Volt-Stehlampe. Nach Anregung von Paetzi, Besorgung von Andreas und Umrüstung durch Volker erstrahlt unser kleines Camp immer in herrlich warmem Licht in dunkler Nacht!
Blöderwiese haben wir versäumt, zu Steffens Gin den Tonic zu kaufen. Hier im Shop gibt es nur Zitronenbrause…
Aber es sind noch Nachzügler in Dakhla und wir ordern 12 Liter Schweppes nach!

 

previous arrow
next arrow
PlayPause
ArrowArrow
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.